Hackschnitzel

Fallen als Nebenprodukt beim Rundholzeinschnitt an oder werden durch Hacker erzeugt. Unterschiedliche Qualitäten werden durch Rindenanteile und Fraktionsgrößen erreicht.

Zum Produkt >

Sägespäne

Fallen bei fast allen Holzverarbeitenden Betrieben an. Werden oft auch als Sägemehl oder Gatterspäne bezeichnet. Je nach Technikstand werden Sie mit und ohne Rinde erzeugt. Verwendung finden Sägespäne in der Pellet-, Brikett-, Holzwerkstoffindustrie oder auch als Tiereinstreu.

Zum Produkt >

Hobelspäne

Fallen bei der Weiterverarbeitung von Schnittholz an. Erzeugt werden sie durch Hobelmaschinen und sind oftmals aus getrocknetem Schnittholz. Verwendung finden Hobelspäne in der Pellet-, Brikett-, Holzwerkstoffindustrie oder auch als Tiereinstreu.

Zum Produkt >

Kappholz

Fällt bei der Längenkappung in Sägewerken oder holzverarbeitenden Betrieben an. Wird sowohl aus Rundholz oder auch Schnittholz erzeugt. Kappholz findet Verwendung in der Holzwerkstoffindustrie oder kann durch Hacker zu Hackschnitzel verarbeitet werden.

Zum Produkt >

Reduzierspäne

Fallen bei der Pfal-Herstellung oder entstehen durch das Reduzieren des Erdstammes. Durch einen hohen Rindenanteil finden Sie meist keine stoffliche Verwertung bei der Holzwerkstoffindustrie und werden als Brennstoff in Heizkraftwerken zur Energie- und Wärmeproduktion eingesetzt.

Zum Produkt >

Ihre Ansprechpartner

Christina Gürtler und Leonie Döhring
Vertriebsteam

  • Telefon +49 (0) 281 / 8 95 37
  • Telefax +49 (0) 281 / 53 08 45
  • E-Mail info@rindenmulch.de

Zur Produktanfrage >